Materialien

Die optimale Zusammensetzung der ausgesuchten Materialien in Verbindung mit der errechneten Taillierung, Biegelinie und dem Vorspannverlauf (bei RTC bereits seit den frühen 90er Jahren „gerockt“), ergeben einen derart laufruhigen Ski mit höchster Fahrleistung.





Holzkern

Das Herzstück unserer Ski besteht aus einem mehrschichtigen Eschen / Pappel Schälfurnier. Im Gegensatz zu Massivholzkernen treten hier praktisch keine Verwindungen auf. Diese Funktion wird durch den Einsatz von Phenol-Seitenwangen, die den Kern auch vor Nässe schützen soll, unterstützt. Im Vergleich zu den ABS-Seitenwangen (Kunststoff) erzielt Phenol ein besseres Ergebnis bezüglich Agilität.

Belag
Um die bestmögliche Gleitfähigkeit für alle Schneeverhältnisse zu erzielen, verwenden wir den Isospeed Nano Highspeed Belag.


Kanten
Wir verwenden Kanten mit einem Härtegrad von 48° Rockwell.
Titanal
Je nach Skityp kommen Titan – Aluminiumlegierungen in verschiedenen Stärken zum Einsatz. Das sogenannte Titanal wird vor dem Verleimen angeschliffen und dient der Laufruhe bzw. Torsionsstabilität.


Gummi

Gummi wird in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt. In einer eigens entwickelten Sandstrahlanlage wird er z.B. als Endschutz verarbeitet. In den Zwischenschichten bewirkt er eine gleichmässige Elastizität und dient zudem als optimale Leimverbindung zwischen den verwendeten Materialien.



Glaslaminat
Das Glaslaminat verleiht dem Ski die „Spritzigkeit“ und wird nach unseren Wünschen speziell angefertigt.


Polyestervlies
Es dient als Leimfuge, gleicht die unterschiedlichen Materialeigenschaften aus und wird von uns mit selbstgefertigten Schablonen von Hand zugeschnitten.
Deckblatt
Bei RTC kommen ISOCAP – Transparente Oberflächen zum Einsatz. Speziell für den Einsatz im Ski- und Snowboardbau entwickelt, zeichnet sich das Material durch hervorragende geometrische Eigenschaften und eine perfekte Verarbeitbarkeit aus.
VERKAUF DESIGN SKI OCCASIONEN SKITEST KONTAKT